•  

Adele: Vergesst in Großbritannien nicht, euch vor Mitternacht zu registrieren!

Adele (31) ist stimmgewaltig im wahren Leben, war allerdings im vergangenen Jahr sehr still auf Social Media und scheute auch sonst die Presse. Dennoch wünscht sie sich nichts mehr, als dass auch die Stimmen ihrer Fans gehört werden. Daher hat die Sängerin ihr Schweigen online gebrochen und einen eindringlichen Appell an junge Leute in Großbritannien gerichtet, wo am Dienstag (26. November) die Listen fürs Wahlregister geschlossen wurden.

Adele bricht ihr Schweigen

Auf Twitter postete der Star einen Link zur Online-Registrierung und schrieb: „Vergesst in Großbritannien nicht, euch vor Mitternacht zu registrieren!“ Wer sich bis dahin nicht eingetragen hat, wird bei den kommenden Wahlen am 12. Dezember nicht teilnehmen können. Anders als in Deutschland gibt es in Großbritannien nämlich kein Meldewesen, wer also wählen will, muss sich aktiv registrieren. Ganz besonders junge Leute glänzen aber auf den Wahllisten durch Abwesenheit und seit Neuwahlen ausgerufen wurden, haben es sich diverse Stars zur Aufgabe gemacht, dies zu ändern. Neben Adele richtete sich zum Beispiel auch ‚Game of Thrones‚-Star Emilia Clarke (33) an ihre Follower.

Emilia Clarke will Scharen junger Wähler

Die Schauspielerin veröffentlichte ein Video auf Instagram, auf dem sie diverse Schilder hochhielt, die ihre Fans dazu aufforderten, sich noch vor der Deadline zu registrieren. „Ihr habt eine Stimme„, heißt es auf einem der Plakate, gefolgt von: „Nutzt sie!“ Emilia schloss das Video mit einer Geste ab, in der sie ihre Muskeln spielen ließ. Rapper Stormzy (26) wandte sich ebenfalls noch einmal an seine Follower: „Stellt sicher, dass ihr wählen dürft, scrollt nicht einfach vorbei. Das ist sehr, sehr wichtig.“ Der Musiker gilt als erbitterter Gegner der konservativen Regierungspartei unter Premier Boris Johnson, die in den Umfragen weit vorn liegt. Ein Ansturm junger Wähler aufs Wahlregister gilt allerdings als Vorteil für die Labour Party. Adele schien das Anliegen wichtig zu sein, denn zuletzt hatte die Sängerin vor knapp einem Jahr auf Twitter gepostet. (PD//)

Send this to a friend