•  

Cathy Hummels: Für dieses irre Ziel trainiert sie jetzt täglich!

Oha, der Name Hummels steht ja ohnehin bereits für höchste sportliche Qualität. Während Mats (30) als Fußball-Weltmeister ein Aushängeschild des deutschen Sports ist, hat seine Frau Cathy (30) mit ihrem Buch „Stark mit Yoga“ für Aufmerksamkeit gesorgt. Und jetzt plant sie schon den nächsten Coup. BOULEWAHR weiß, welches sportliche Großprojekt die Moderatorin jetzt angeht.

Cathy gibt sportlich aktuell so richtig Gas!

Wow, das nennt man mal einen sportlichen Spagat. Bislang fühlte sich Cathy Hummels sportlich gesehen überwiegend auf der Yoga-Matte daheim. Doch schon bald gibt die 30-Jährige noch auf einer anderen Ebene so richtig Gas! Und dafür trainiert die gebürtige Münchnerin schon fleißig.

Denn wie Cathy uns jetzt am Rande der „Frozen Store“-Eisladen Eröffnung in der Hamburger City verriet, bereitet sie sich aktuell für ihre Teilnahme am renommierten New York-Marathon vor. Die Hamburger Veranstaltung moderierte sie übrigens. Es war ihre erste Event-Moderation – und das ist ihr bravourös gelungen. 

Das Training läuft auf Hoch-Touren – Sport ist Cathys Leben

Obwohl der offizielle Start am 3. November noch weit entfernt scheint, überlässt Cathy nichts dem Zufall. Als wir sie nach ihrem Trainingsplan fragen, sind wir sehr beeindruckt. Sie verrät uns nämlich: „Heute bin ich 13 Kilometer gelaufen. Ich schaue, dass ich bald dann 15 in einem Stück schaffe und wenn ich jetzt den Halbmarathon laufe sind das 21 Kilometer. Dann schaffe ich das auch mit links. Ich muss ja auch nicht auf Zeit laufen, von daher ist alles gut“.

Von Aufregung also gar keine Spur. „Ich seh das ganz entspannt„, sagt Cathy und fügt hinzu: „Ich trainiere sehr viel, gerade für den Halbmarathon und ich mache ja ganz viel Yoga. Sport ist nun mal mein Leben!“ 

Auch Mats unterstützt seine Cathy bestimmt im Sport-Bereich. Fotos: Instagram

Und wie schafft Cathy das alles? Für diese spezielle Challenge hat sie sich im Gegensatz zu vielen anderen Teilnehmern keinen Personal Coach engagiert: „Ich mach das selber“, erzählt sie uns ganz stolz. Und warum das Ganze? „Aus Jux und Tollerei. Ich habe mich einfach zusammen mit einer Freundin angemeldet. Mittlerweile werde ich das für einen guten Zweck machen, dann laufe ich gerne“, schwärmt sie.

Es ist offensichtlich: hier spricht eine wahre Marathon-Maus!

 

Send this to a friend