•  

David Hasselhoff: ‚Up Against the Wall – Mission Mauerfall‘

Am 9. November dieses Jahres feiern die Deutschen den 30. Jahrestag des Mauerfalls. Seit diesem wichtigen Ereignis in der Geschichte Deutschlands ranken sich um das Ereignis zahlreiche Legenden, darunter auch die, dass David Hasselhoff (67) am Mauerfall beteiligt war.

David Hasselhoff nutzt die Gunst der Stunde

Nachdem der Sänger und Schauspieler zu Silvester 1989/1990 seinen berühmten Hit ‚Looking for Freedom‚ in Berlin zum Besten gab – hoch schwebend über der Mauer vor Tausenden von Zuschauern -, kursierte in den Medien immer wieder die Geschichte von Hasselhoff als Verantwortlicher für den Mauerfall. Laut einer ‚ARTE‘-Doku war es zuerst die ‚BILD‘-Zeitung, die dieses Gerücht aufbrachte. Doch obwohl Hasselhoff zunächst davon nicht angetan war, schlug er später daraus Kapital.

Eine gefährliche Verwechslung

Und das versucht er noch immer: Pünktlich zum 3. Oktober kam Hasselhoffs Hörbuch ‚Up Against the Wall – Mission Mauerfall‘ heraus, das man bei Audible herunterladen kann. Die witzig-ironische Agentenstory des Autors David Gordon spielt in Berlin in der Zeit um 1989, The Hoff ist in der Stadt und will ein Konzert geben. Dabei kommt es aber zu einer Verwechslung des Musikers mit dem CIA-Agenten Nick Harper, der Stasi-General Uwe Hoedel davon abhalten soll, eine Atombombe in Berlin zu zünden. Natürlich bekommt die Stasi das mit und versucht alles, um ihn zu stoppen. Nur leider gerät so der vollkommen unbeteiligte David ins Visier der Verfolger.

Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen

Im Interview mit ‚Moviejones‘ verriet der Sänger, dass ihm die Geschichte wirklich gut gefalle, die Witz, Action und auch dramatische Momente verbindet, aber auch historische Details aus der geteilten Stadt und der damaligen DDR einfließen lässt. Er betonte mehrfach, dass die Grenze zwischen Fiktion und Wirklichkeit im Hörbuch sehr verschwimmt. Was wirklich wahr ist und was nicht, wollte David Hasselhoff dabei nicht verraten.

© Cover Media

Send this to a friend