•  

Designer Guido Maria Kretschmer und sein Mann: Glücklich seit 34 Jahren!

Guido Maria Kretschmer (54) hat sein modisches Repertoire um ein weiteres Accessoire erweitert und designt jetzt auch Brillen. Obwohl er selbst nur beim Autofahren eine Brille trägt, fehlte in seiner Marke noch eine Brillenkollektion.

Rosarote Brille auch nach über drei Jahrzehnten Beziehung

Süßes Detail: Die Namen der drei Modelle sind von Guidos geliebten Hunden inspiriert. „Ich mag Namen mit A sehr gerne. Alayiha ist das Geschenk Gottes, Aimée ist die Geliebte und Alisha die Gottvertraute. Das sind so schöne Namen und so wunderbare Mäuse. Und weil meine Hunde mir so viel bedeuten, widme ich jedem eine Brille“, sagt Guido Maria Kretschmer im Interview mit ‚B.Z. Berlin‘.

Mit 54 Jahren wird es bei Guido langsam Zeit für eine Lesebrille, wie er sagt, doch eine andere, sprichwörtliche Brille nennt er, als es um seinen Ehemann Frank Mutters (63) geht, mit dem er seit mehr als drei Jahrzehnten liiert und seit 2012 verheiratet ist. „Ja, auch nach 34 Jahren habe ich bei Frank immer noch die rosarote Brille auf. Wir haben heute schon fünf Mal miteinander telefoniert“, schwärmt Guido.

Probleme gab es kaum

Er könne sich an keine Zeit erinnern, in der er und sein Mann richtige Eheprobleme oder Beziehungsstress gehabt hätten. „Frank und ich haben ein großes Glück. Er ist der Mensch meines Lebens. Ich habe eher das Gefühl, dass unsere Liebe mit der Zeit noch intensiver wird.“ Eine Liebe, die auch von außen wie durch eine rosarote Brille betrachtet aussieht.

© Cover Media (PD//)

Send this to a friend