•  

Elna-Margret zu Bentheim: Schön, erfolgreich und eine super Mom

Elna-Margret zu Bentheim ist TV-Moderatorin bei QVC, Autorin, Markenbotschafterin und Mutter. Für die zweite Folge der BOULEWAHR-Serie „Super Mamis“ stand sie Rede und Antwort.

„Frau kann wieder so aussehen, wie vor der Schwangerschaft“

Foto: Instagram / @elna_margret_zu_bentheim

Kinder zu gebären bedeutet sehr viel Verantwortung und Veränderung im Leben. „Man realisiert das erst, wenn man das eigene Kind in den Händen hält. Plötzlich hat man die Verantwortung dafür, ob aus dem Kind ein guter oder ein schlechter Mensch wird“. So ging es jedenfalls Elna-Margret vor 10 Jahren, als sie ihren Sohn zur Welt gebracht hat. Vor kurzem ist sie zum zweiten Mal Mutter geworden: „Gerade in der Anfangszeit, wenn die Kinder noch klein sind, muss man seine eigenen Bedürfnisse stark einschränken“. Solche Erfahrungen müssen alle Mütter machen, nicht nur die Prominenten. Nach einer Schwangerschaft verändert sich aber nicht nur das Privatleben, sondern auch der eigene Körper. Viele Frauen haben deshalb Angst, nach der Schwangerschaft nicht mehr attraktiv zu sein. Elna-Margret macht diesen Frauen Mut und sagt: „Man kann wieder so aussehen, wie vor der Schwangerschaft. Klar, es erfordert halt viel Disziplin und Zeit aber man sollte sich da nicht zu sehr unter Druck setzen und die Zeit geniessen. Schließlich hat man ein Leben produziert und dafür kann man dankbar sein!“

„Wir sind eine ganz normale Familie, nur in einem größeren Haus“

Foto: Instagram / @elna_margret_zu_bentheim

Während unseres Interviews kommt ihr Sohn rein und bittet um Hilfe, selbstverständlich unterbricht Elna-Margret sofort das Interview, um für ihren Sohn da zu sein. So ist das eben als Super Mami! Bei dem erfolgreichen deutschen Shopping-Sender QVC hat sie bis zu 8 Livesendungen am Tag. „Ich finde es sehr schade, dass eine solche Leistung einfach reduziert wird. Bei Castings habe ich oft das Problem, dass die Leute denken: „Ach, jetzt kommt gleich das Prinzesschen- die hat doch eh alles. Da muss man sich dann durchbeißen. Dabei sind wir eine ganz normale Familie, nur in einem größeren Haus“. Nach der Geburt ihrer Tochter, hat sich Elna erst mal eine Arbeitspause eingeräumt. „Ich habe die Pause aber doch früher beendet als ich es vorhatte, weil sich die Anfragen gehäuft haben“. Sie ist ein Workaholic: „Ich brauche das halt auch!“ sagt sie selbst. „Mein Job gibt mir viel positive Energie die ich dann mit nach Hause nehmen kann!“

Alles was sie erreicht hat, hat sie sich selbst erarbeitet

Elna-Margret bekommt viele Anfragen, um für Produkte zu werben. Die meisten lehnt sie ab: „Ich möchte nur für Produkte werben, die ich auch selbst benutze und auch dahinter stehen kann“. So ist sie beispielsweise Markenbotschafterin für „Spilanthox therapy“, eine Naturkosmetik Linie mit sofortigem Anti Aging Effekt. Elna-Margret ist weiterhin Moderatorin bei QVC. In der Reality-Show „6 Mütter“ zeigte sie, neben 5 anderen Promimüttern (Sila Sahin, Anouschka Renzi, Sarah Kern, Jessica Stockmann und Ute Lemper), wie das Leben als Promimutter funktioniert.

Send this to a friend