•  

EXKLUSIV – Eva Mona Rodekirchen: „Ich würde gerne eine böse Rolle spielen“

Eva Mona Rodekirchen ist Schauspielerin und aus der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannt. Dort spielt sie seit 9 Jahren die Rolle der Maren Seefeld. BOULEWAHR traf den GZSZ-Star in der Beauty2Go-Lounge auf der Berliner Fashionweek.

Eva Mona Rodekirchen: „Eigentlich wollte ich Medizin studieren“

Eva Mona Rodekirchen in der Beauty2Go-Lounge auf der Berliner Fashion Week. Foto: Maxim Born

Sie war auf einer Waldorf-Schule und hat dort schon viel Theater gespielt. Eigentlich wollte sie aber Medizin studieren und hat sich während des Abiturs dazu entschieden, in die Schauspielerei zu gehen. Als Eva das ihren Eltern mitteilte, fand ihre Mutter das nicht so gut. Sie gab Eva eine Zeitungsannonce und meinte: „Guck mal hier, die suchen eine Sängerin und Schauspielerin, bewirb dich doch mal! Das machst du vielleicht ein halbes Jahr und wirst dann merken, dass es nichts für dich ist.“ Heute steht Eva seit mittlerweile 9 Jahren als Maren Seefeld vor der Kamera bei GZSZ. BOULEWAHR erfährt, dass Eva 4 Jahre als Country-Sängerin gearbeitet hat, bevor sie in München Schauspiel studierte.

Das Singen ist ihre zweite große Leidenschaft

Foto: Instagram / Eva Mona Rodekirchen

Eva Mona liebt das Singen. In letzter Zeit hat sie ihre Gesangskarriere zwar auf Eis gelegt würde aber gerne wieder was mit Gesang machen. „Singen macht einen wirklich glücklich und so langsam fehlt mir das auch ein bisschen“, gibt sie im Interview mit BOULEWAHR preis. Eva hat zwar noch keine konkreten Pläne, was ihre Gesangskarriere anbelangt aber sie hat sich zumindest wieder eine Gesangslehrerin gesucht und bereits ihre ersten Stunden absolviert. Sie selbst sagt: „Ich hätte schon bock da ein bisschen mehr zu machen.“ Das letzte Mal hat sie vor 10 Jahren professionell gesungen und muss sich jetzt erst einmal selber finden: „Die ganzen Muskeln sind halt nicht mehr so trainiert. Ich muss zunächst gucken, wo meine Stimme sitzt und was ich damit noch anfangen kann“, teilt Eva BOULEWAHR mit.

Eva mal anders

Eva und Schauspielkollegin Iris Mareike Steen. Foto: Instagram / Eva Mona Rodekirchen

Schauspielerisch würde sie sich auch gerne weiter entwickeln. Eva erzählt BOULEWAHR, dass sie gerne mal in eine böse Rolle schlüpfen würde: „Die Anführerin eines Callgirl-Rings oder so etwas. Für Maren versuche ich das schon länger durchzusetzen aber das wird glaube ich nie passieren“, erzählt sie mit einem Lächeln. Eva ist eine großartige Schauspielerin und sie ist bei GZSZ sehr glücklich. Dennoch würde sie eine gute Filmrolle nicht ablehnen und mit Freude auf der großen Leinwand spielen wollen. Ihre größte Herausforderung war, als sie die Leitung für einen Chor übernahm: „Als Chorleitung muss man unter anderem auf die Atmung der anderen achten, das ist schon eine große Herausforderung. Aber man wächst durch solche Aufgaben.“ Die Darstellerin hat einfach alles was man sich wünschen kann. Erfolg im Beruf, eine glückliche Ehe und eine gesunde Tochter.

BOULEWAHR wünscht Eva, dass weiterhin alles so gut läuft und viel Erfolg mit dem Gesang.

Send this to a friend