•  

EXKLUSIV – Nina Kristin: „Brust OP war die beste Entscheidung meines Lebens!“

Die schöne Blondine Nina kristin ist nicht nur als Sängerin und Model aktiv, sondern hat auch als Schauspielerin in „Unter uns“ und „Verbotene Liebe“ überzeugt. Und das war nicht alles, denn Nina Kristin durfte im Jahr 2008 mit ihrem Song „Centerfold“ am Brandenburger Tor vor 600.000 Menschen auftreten.

Einmal auf dem Cover des Playboy-Magazins

„Das war der tollste Moment meiner Karriere, denn damit fing alles an. Der Song handelte von meinem Traum, ein Playboy Playmate zu sein. Nina Kristin war früher ein ganz großer Fan von Pamela Anderson und ihr größter Traum war es, einmal auf dem Cover des Playboy-Magazins zu sein. Ich wollte immer zu den Frauen gehören, die von Männern angehimmelt werden. So wie Pamela. Aber ich hätte mich natürlich niemals getraut, mich beim Playboy zu bewerben.“

„Das war einfach viel zu weit entfernt. Ich hatte auch viel zu wenig Selbstbewusstsein. Nina Kristins Auftritt am Brandenburger Tor wurde von RTL übertragen. Diesen Auftritt hatten Redakteure von Pro7 gesehen – Ich bekam einen Anruf, dass der Sender mit mir eine TV Reality Serie drehen möchte. ‚Die Wunderwelt der Nina Kristin‘ war der Titel. Es hat nicht lange gedauert, da rief der Chefredakteur vom Playboy an. ‚Wir haben deinen Song Centerfold gehört und hätten dich gern auf dem Cover‘. Das sind diese wenigen unbezahlbaren Momente im Leben, die mich an Wunder glauben lassen.“

Brust OP die beste Entscheidung

Ich bin fast 40 und meine Brüste stehen wie eine Eins! Im Nachhinein war meine Brust OP mit 26 Jahren die beste Entscheidung meines Lebens. Auch wenn alles im Alter anfängt zu hängen, meine Brüste werden es nie. Ich denke, auf seinen Körper zu achten, ist für alles im Leben gut. Für die Gesundheit, für das Selbstbewusstsein und natürlich auch für die Karriere, ganz klar. Ich habe jahrelang vor der Kamera gearbeitet, im TV sieht man immer ein paar Kilo schwerer aus. Es war mir immer egal, ob mich jemand auf meinen Körper reduziert hat. Ich war immer stolz auf meinen Körper. Mir hat man immer gesagt: ‚Warte ab, auch du bleibst nicht für immer so dünn! Mit 30 gehst du auseinander, wie jede andere Frau auch‘! Tja, jetzt bin ich fast 40 und wiege immer noch unter 50 Kilo.“

Ich habe jetzt ein paar Jahre Pause gemacht, bin viel gereist und habe einfach nur die Zweisamkeit mit meinem Verlobten genossen, aber jetzt hätte ich schon wieder Lust was zu machen. 2022 findet in Katar die Fußball-Weltmeisterschaft statt und ich würde gern den deutschen Zuschauern dieses wundervolle Land vorstellen.“

Die Corona-Pandemie

Nina Kristins größter Wunsch für das Jahr 2021 ist es, gesund zu bleiben. „Ich gehöre zu den Leuten, die dieses Virus auf keinen Fall bekommen sollten. Ich hatte Anfang des Jahres eine schwere Lungenentzündung und habe immer noch Probleme. Wenn ich dieses Virus bekommen sollte, dann könnte das echt schlecht für mich ausgehen. Ich wünsche mir natürlich, dass ich bald wieder reisen kann. Ich möchte, sobald es geht wieder nach Los Angeles, nach Bali und natürlich nach Katar.“

Die Pandemie hat uns alle verändert. Ich werde meine Freiheit nie wieder für selbstverständlich sehen. Ich freue mich darauf wieder schön Essen zu gehen, mit Freunden zu feiern und schöne Kleider anzuziehen. Ich hatte immer aufregende Silvester, in New York oder in der Karibik. 2020 war es sehr speziell, ohne Party und ohne Feuerwerk.“

BOULEWAHR bedankt sich für das Interview und wünscht Nina Kristin viel Erfolg in diesem Jahr und vor allem, Gesundheit!

Fotos: https://www.instagram.com/nina__kristin/

Redakteur: A. Mangold

Send this to a friend