•  

EXKLUSIV – Miriam Höller: Deutschlands erfolgreichste Stuntfrau

Miriam Höller ist Motivations-Rednerin und ehemalige Stuntfrau. Schon als Kind hat sie sich mehr für Autos und Motorräder als für Puppen interessiert. In Ihrer Karriere hat sie schon vieles erlebt und sich dabei immer wieder selbst neu erfunden. Mit BOULEWAHR spricht sie exklusiv über ihre Erlebnisse und gibt wertvolle Tipps.

Miriam Höller: Ich träumte davon fliegen zu können und außergewöhnliche Kräfte zu haben!“

Miriam Höller beim Actionshooting / Foto: © Wolfgang Lienbacher

Miriam Höller war schon seit dem Kindesalter ein Wildfang und tauschte früh die Puppe gegen das BMX-Rad ein: „Später war dann kein Auto oder Motorrad mehr vor mir sicher“, erzählt sie mit einem breiten Lächeln. Diese Faszination hat sich bis heute gehalten. Im Alter von 3 Jahren fing sie mit klassischem Ballett an und hat über viele Jahre hinweg Hauptrollen vor tausenden Menschen getanzt. Insgeheim wollte sie aber immer „Actionheldin“ werden: „Ich träumte davon fliegen zu können und außergewöhnliche Kräfte zu haben!“ Nach der Schule besuchte sie, so oft es ging, den nahegelegenen Freizeitpark, um sich dort die Stuntshow anzugucken. Nach ihrem Realschulabschluss bewarb sie sich dort als Stuntfrau: „Ich bemerkte schnell, dass Rückschläge in dieser Männerdomäne zum Alltag gehören.“ Mit ihrem Durchhaltevermögen und ihrer Willensstärke schaffte sie es schließlich, die alteingesessenen Stuntmänner von ihren Fähigkeiten zu überzeugen. Von 2007 bis 2009 spielte sie die Hauptrolle der Stuntshow im Movie Park Germany.

Nicht fürs anfangen wird man belohnt, sondern fürs durchhalten.

Sie ist eine sehr attraktive Frau, so verwundert es nicht, dass sie eine Zeit lang auch als Model gebucht wurde. Schönheit definiert sie allerdings anders als die meisten Menschen: „Schönheit hat Aufmerksamkeit und Respekt verdient, wenn sie eine Geschichte erzählt. Narben oder Falten beispielsweise. Wir verstecken genau die Merkmale, die uns auszeichnen. Wir wollen sie nicht zeigen, weil sie anscheinend für Schwäche und Vergänglichkeit stehen. Ist es aber nicht genau das, was das Leben wertvoll macht?“ Nach Miriams Erfahrungen ist auch Erfolg nur etwas, dass man durch Fleiß, Durchhaltevermögen, Enttäuschungen und Rückschlägen erlangt. Somit ist ihr Erfolgsrezept: „Nicht fürs anfangen wird man belohnt, sondern fürs durchhalten.“ Heute ist Miriam Motivanions-Rednerin und hilft den Menschen wieder an sich selbst zu glauben und nach Rückschlägen nicht einfach aufzugeben. Durch die Höhen und Tiefen, die Miriam selbst erlebt hat, weiß sie genau wovon sie spricht.

Ich nehme mir die Zeit

Miriam als Peakerin. Foto: ©Ronny-Barthel

Miriam führt eine Beziehung auf Distanz, 6500 km um genau zu sein. Trotz ihrer vielen Termine klappt das sehr gut, denn sie nimmt sich die Zeit für ihren Freund, der in Kanada lebt. Zurzeit schreibt sie an einem Buch. Dafür ist der Wohnsitz ihres Freundes genau das richtige: „Dort finde ich die nötige Ruhe und Abgeschiedenheit zum Schreiben.“ So verbindet sie das Angenehme mit dem Nützlichen. In nächster Zeit wird sie auch bei GRIP-Das Motormagazin zusehen sein und moderiert Events wie die DTM und diverse andere Autopräsentationen. „Mein Fokus liegt aber ganz klar auf meinen Vorträgen als Motivations-Rednerin“, betont Miriam.

BOULEWAHR wünscht Miriam viel Erfolg bei all ihren Projekten!

Send this to a friend