•  

Frankreich: Medaille der Ehrenlegion für Elton John

Die ‚Ehrenlegion‘ ist die ranghöchste Auszeichnung für militärische und zivile Verdienste in Frankreich. Genau diese Auszeichnung soll Elton John (72, ‚Tiny Dancer‘) noch in diesem Monat erhalten und verliehen wird sie ihm von keinem Geringeren als dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron höchstpersönlich.

Eine Medaille in Paris

Seine ‚Farewell Yellow Brick Road‘-Welttour bringt die Musiklegende Ende diesen Monats nach Frankreich. Am 20. Juni wird er dort in der Hauptstadt in der Accor Hotels Arena auftreten und noch vor dem Konzert soll er die Ehrenmedaille erhalten.
Als Präsident Macron die Nachricht bekanntgab, nannte er Sir Elton John einen „Virtuosen am Klavier“ und „einen wahren Showman“, der „einer der ersten homosexuellen Künstler ist, der den Mut beweist, das öffentlich zu sagen und der LGBT-Community in den Medien eine Stimme verleiht.“

Elton John nimmt Abschied

Auf seiner ‚Farewell Yellow Brick Road‘-Tournee feiert Elton John seinen Abschied von der Bühne. Und damit auch das Ende einer Reise, die sich über mehr als ein halbes Jahrhundert erstreckt hat. Mit einer dreijährigen Abschiedstournee und über 300 Shows auf fünf Kontinenten verabschiedet er sich von seinen Fans in Nordamerika, Europa, Asien, Südamerika und Australien. Das erste Konzert fand in Pennsylvania im September 2018 statt. Sein letztes Konzert der Abschiedstour, das große Finale, spielt Elton John am 16. Dezember 2020 in der Londoner O2-Arena.

© Cover Media,

Send this to a friend