•  

Heidi Klum: Catwalk-Drama um ihre Siegerin

Im vergangenen Jahr war die Berliner Fashion Week ihre erste große Bühne. Doch diesmal verfolgte die amtierende GNTM-Siegerin Toni Dreher (19) die modischen Festspiele nur vom Zuschauersitz aus. Mit BouleWAHR sprach die Favoritin von Model-Mama Heidi Klum (45) offen und ehrlich über die Gründe.

Sie ist nur noch in der Zuschauerrolle

Auf der renommierten Maybelline Veranstaltung im Rahmen der Berliner Fashion laufen nur die schönsten und angesagtesten Models. Eigentlich müsste Toni Dreher als letztjährige Siegerin der GNTM-Staffel fester Bestandteil sein. Doch sie fehlte.

Als BouleWAHR die 19-Jährige nach den Gründen dafür fragt, reagiert sie offen und ehrlich: „Ich bin erst wieder dabei, wenn ich mich in meinem Körper wieder komplett wohl fühle. Aktuell mache ich keinen Sport.“ Grund genug für Toni zu sagen: Ich bin erstmal raus. 

Heidi machte Toni 2018 zur Siegerin. Foto: Instagram

Während sich die meisten Models über ihre Problemzonen ausschweigen, geht die 19-Jährige ganz offen damit um. Sie verrät uns: „Wenn man auf dem Catwalk läuft, muss man sich wohl fühlen. Nicht nur in seinen Klamotten, sondern auch in seiner Haut. Wenn das nicht so ist, kann man auch nur schwer auf dem Catwalk nicht glänzen.“

Sie gelobt Besserung…

Dass sie bald wieder fit ist und ihr Comeback geben kann, glaubt das Teenie-Model fest. „Ich habe wieder angefangen mit Sport.“ Na, immerhin.

Und was sagt Heidi zu dem Kilo-Problem ihrer Favoritin? „Wir haben uns länger nicht gesehen. Aber GNTM werde ich in jedem Fall schauen. Ich kenne sogar schon einige Kandidatinnen.“

Dann könnte Toni diese ja auch vor der bösen Kilo-Falle warnen.

 

Send this to a friend