•  

Jennifer Lawrence: Ein eigenes Zimmer für ihr Hochzeitskleid.

Jennifer Lawrence (29) hat sich ihre Hochzeit mit Kunsthändler Cooke Maroney am vergangenen Wochenende einiges kosten lassen. Knapp 150 Gäste waren geladen worden, als Jen und Cooke sich auf Rhode Island das Ja-Wort gaben. Das Paar hatte mit einem eindrucksvollen Speise- und Getränkemenü aufgewartet und im Herrenhaus Belcourt gefeiert.

Jennifer Lawrences Kleid brauchte Platz

Natürlich trug Jennifer Lawrence für ihren großen Tag auch nicht irgendein Kleid von der Stange. Die Darstellerin hatte sich ein Kleid von Dior anfertigen lassen, schließlich ist sie Botschafterin der Luxusmarke. Wie ‚People‘ berichtet, hatte sich Jennifer auch etwas einfallen lassen, um die elegante Robe so gut wie möglich zu schützen: Sie mietete einfach eine eigene Hotelsuite im Hotel Viking für ihr Kleid. Es scheint geholfen zu haben, denn das Outfit kam nicht zu Schaden und begeisterte die knapp 150 anwesenden Gäste, zu denen unter anderem Adele, Amy Schumer, Kris Jenner und Emma Stone gehörten.

Keine Zweifel

Dass Cooke der Richtige ist, daran bestanden für JLaw keine Zweifel: „Es war nicht so, dass ich eines Tages dachte ‚Ich bin jetzt bereit, zu heiraten'“, hatte die Hollywoodschönheit in einem Gespräch mit Reporterin Catt Sadler für deren Podcast erzählt. „Ich habe Cooke einfach getroffen und wollte ihn heiraten. Wir wollten einander heiraten. Wir wollen uns voll und ganz zueinander bekennen. Er ist mein bester Freund und ich wollte ihn für immer an mich binden. Zum Glück gibt es für so etwas die entsprechenden Papiere.“ Wo Jennifer Lawrence und ihr frisch gebackener Ehemann ihre Flitterwochen verbringen, ist zurzeit noch ein Geheimnis.

© Cover Media (PD//)

Send this to a friend