•  

Millie Bobby Brown: Man muss sich selbst an einen glücklichen Ort bringen

Bekannt wurde Millie Bobby Brown (15) bereits mit 12 Jahren für ihre Rolle in der Hit-Serie ‚Stranger Things‚ und steht seitdem im Rampenlicht. Auch auf Social Media ist der Teenie-Star ständig dem prüfenden Blick der Öffentlichkeit ausgesetzt und muss sich nicht selten mit Hatern auseinandersetzen. So auch im vergangenen Monat, als sie ein Video auf Instagram postete, in dem sie ihre neue Hautpflege-Serie benutzt.

Kein Platz für böse Menschen

Am vergangenen Freitag (4. September) sprach sie im Interview mit ‚Seventeen‘ bei der ‚Pandora Me Charm Academy‘ in New York darüber, wie sie mit Hatern umgeht und sich auf ihr Wohlergehen konzentriert. „Ich blockiere jegliche Negativität in meinem Leben, sodass alles und jeder, der mir im Weg steht beim Glücklichsein nicht länger Teil meines Lebens ist. Gemeine Menschen – Menschen, die dich insgesamt nicht glücklich machen – muss man verdrängen und natürlich ist Negativität auf Social Media nicht gesund“, so die Schauspielerin.

Millie Bobby Brown konzentriert sich aufs Glücklichsein

Der Schlüssel zum Selbstvertrauen und Glück liegt Millie zufolge darin, Dinge zu machen, die einen erfüllen. „Man muss sich selbst an einen glücklichen Ort bringen. Stell sicher, dass du dich selbst liebst und dass du Dinge machst, die dich auf lange Sicht gesehen glücklich machen. Wenn du dich zuerst darum kümmerst, dann wirst du Selbstvertrauen und Selbstliebe im Laufe dieser Reise finden“, so Millie Bobby Brown.

© Cover Media

Send this to a friend