•  

Rebecca Kunikowski: Deutsche Schauspiel-Newcomerin dreht mit Angelina Jolie!

Das 35-jährige Model Rebecca Kunikowski wird bei der „Lambertz Monday Night“ in Köln sicherlich einer DER Hingucker sein. Bei der „Schoko & Fashion Show“ von Hermann Bühlbecker läuft sie auf dem renommierten Catwalk. „Ich liebe dieses Event, laufe jedes Jahr bei der berühmten Show mit“, schwärmt sie. Doch ihren aktuell größten Coup feiert Rebecca gerade auf anderer Ebene. Mit BouleWAHR spricht sie über einen kürzlich wahr gewordenen Traum: Zuletzt stand sie nämlich an der Seite eines internationalen Superstars vor der Kamera!

Sie ist die neueste Hoffnung für Deutschlands Filmindustrie

Rebecca Kunikowski hat alles, was so manche sich noch erträumen: Sie ist groß, wunderschön und aktuell so richtig angekommen im Model- und neuerdings auch im Schauspielbusiness!

Rebecca ist immer viel unterwegs. Foto: Instagram

Nach einem Sportmanagement-Studium in Salzgitter hat sie gleich Nägel mit Köpfen gemacht – und hat Deutschland verlassen, um die Welt zu sehen: „Ich war viel unterwegs, wollte mich im Model-Business ausprobieren. In Südostasien, in New York, Los Angeles.“ So war Rebecca zum Beispiel auf den Philippinen bei der Wahl zur „Miss Earth“ dabei.

Doch nun zieht es die gebürtige Magdeburgerin ins Vereinigte Königreich: „London ist jetzt so der Ort,  über den ich sage: ‚Find ich schön‘! Ich bin auch gerade erst umgezogen und noch mitten in der Einrichtung.“

Ein völliger Neustart, nicht nur für das Privatleben: auch für die Karriere als Schauspielerin kommt der Umzug nach London total gelegen. Denn die britische Hauptstadt ist die Stätte ihres bislang größten Erfolges.

Deutsches Model spielt mit Mega-Star Angelina Jolie

Hier stand Rebecca nämlich kürzlich in ihrem ersten Kino-Film vor der Kamera – mit keiner Geringeren als Schauspiel-Ikone Angelina Jolie (43)! Unfassbar, aber es stimmt wirklich!!!

Angelina Jolie spielte 2014 im gleichnamigen Kino-Knaller die Hauptfigur Maleficent.

Und das kam so: Am Rande der „Berlinale“ lernte das deutsche Model durch Zufall den Regisseur des Films kennen und bekam wenig später eine Anfrage an ihre Modelagentur „Louisa Models“ geschickt. „Ich war total überrascht und glücklich, als die Nachricht kam. Als ich dann erfuhr, um welchen Film es genau geht, dachte ich nur: Wow! Das gibt’s doch nicht!“

Es ging um den zweiten Teil des Disney-Knallers „Maleficent“, den 2014 Millionen von Kino-Zuschauern feierten. Seitdem hatte Angelina Jolie kaum mehr vor der Kamera gestanden, geriet eher durch ihre Scheidung von Mega-Star Brad Pitt in die Schlagzeilen und zog sich daraufhin zurück.

Be ihrem großen Leinwand-Comeback 2020 wird also auch Rebecca dabei sein. Für das schöne Model eine riesige Ehre. Dabei hatte sie sich schon Sorgen gemacht, ob der von ihr eingeschlagene Weg der Richtige sei. „Natürlich überlegt sich jede Künstlerin auch mal:  Okay, vielleicht sollte man in eine andere Richtung gehen. Aber in diesen Phasen denke ich mir immer: Es kommt darauf an, wie jung man sich fühlt und was man ausstrahlt. Und siehe da: Ich habe meine erste riesengroße Chance überhaupt mit 35 bekommen.“

Jetzt zählt erstmal nur die „Lambertz Monday Night“

Hermann Bühlbecker und Rebecca feierten die Pre-Party der Lambertz Night. Fotos: Ilbogamedia, May

Mit einem Weltstar vor der Kamera – für Rebecca ein Traum, der wahr geworden ist. „Es war für mich eine große Sache – es ist immerhin Angelina Jolie! Eine wunderhübsche Frau“, verrät sie uns am Rande der Vorbereitungen für die „Lambertz Monday Night“. Auf diese Veranstaltung freut sich Rebecca übrigens jedes Jahr riesig. „Sind wir ehrlich: Das ist doch wie Hollywood. Hermann Bühlbecker ist so ein toller Gastgeber. In den letzten sechs Jahren habe ich sie nur ein Mal aus privaten Gründen verpasst. Die Party ist eines meiner Jahres-Highlights! Hier ist es fast wie ein Familientreffen für mich.“

Aber welche Rolle wird Rebecca Kunikowski denn nun bei „Maleficent 2“ spielen und wie war es mit Angelina Jolie am Set? „Das verrate ich BouleWAHR sehr gerne nach meiner Catwalk-Show bei Lambertz. Aktuell fokussiere und freue ich mich hierauf.“ Wir sind also gespannt…

Send this to a friend