•  

Robert De Niro: Wenn du es nicht machst, mache ich Scarface

Robert De Niro (76) ist seit einem halben Jahrhundert aus dem Kino nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche Rollen hat er ausgefüllt und Charaktere wie Travis Bickle damit zum Kult gemacht. Wie jeder andere Schauspieler auch hätte er aber gerne bestimmte Figuren gespielt, für die schließlich ein Kollege verpflichtet wurde.

Deutliche Warnung von Robert De Niro

Um solch eine Rolle handelt es sich bei Tony Montana aka Scarface. Regisseur Brian De Palma (79) inszenierte das Gangsterepos ‚Scarface‚ 1983 und feierte damit einen riesigen kommerziellen Erfolg. Mit zahlreichen Preisen wurde auch Al Pacino (79) bedacht, der die Rolle des Drogenbarons übernommen hatte. Es ist bis heute eine seiner bekanntesten Rollen. Dabei hätte Al das Angebot fast gar nicht angenommen. Im Interview mit ‚GQ‘ erinnerte sich Robert De Niro, dass er seinen Kollegen damals warnte: „Wenn du es nicht machst, mache ich es.

Brian De Palma war der Richtige

Zudem habe Robert Brian De Palma überredet, die Regie des Films zu übernehmen: „Ich hielt Brian einfach für den besten, weil er die am wenigsten konventionelle Wahl war unter all den Regisseuren, die in Erwägung gezogen wurden.“ Al Pacino stimmte zu: „Das ist richtig. Er hatte seine ganz eigene Art, Dinge zu tun, und das hat den Film ganz anders gemacht. Es hat den Film wirklich ausgemacht.“ Aktuell sind Robert De Niro und Al Pacino zusammen in Martin ScorsesesThe Irishman‚ zu sehen. Es ist ihre dritte gemeinsame Zusammenarbeit. 1995 waren sie bereits in ‚Heat‘ und 2008 in ‚Righteous Kill‘ zu sehen.

Send this to a friend