•  

Rolf Eisenmenger: Der Promi-Ausstatter als Optimist in der Corona-Krise

Vor über 20 Jahren eröffnete der bekannte Herrenausstatter Rolf Eisenmenger das „Lo & Go“ im Herzen von Hannover und wurde schnell zum wichtigen Treffpunkt der deutschen Prominenz. Schon damals hatte er das richtige Gespür für guten Geschmack und Eleganz. 

Rolf Eisenmenger

In seinem 400 Quadratmeter großen Geschäft bittet der gelernte Kaufmann über 3000 Business- und Hochzeitsanzüge, unzählige Hemden und alles was zu einem edlen Look dazu gehört. Inzwischen entwirft er viele Modestücke selbst und kleidet die bekanntesten deutschen Gesichter.

 

     Ob es sich um einen Anzug für Leonard Freier, DJ Robin Schulz, Sven Martinek, Nico Schwanz oder eine ausgefallene Variante für Julian F.M. Stoeckel handelt, Eisenmenger weiß die Prominenz makellos anzukleiden. Besonders für Hochzeiten, die zu dieser Jahreszeit gewöhnlich auf Hochtouren laufen. Leider lässt es Corona momentan nicht zu. 

Harte Arbeit, Durchsetzungsvermögen und Kreativität sind das Erfolgsrezept des Mode-Papstes. Doch im Moment gehen die 24 Jahre seines Erfolges rasant zugrunde. 

 

     

Verzweifelt versucht Rolf Eisenberger sein Geschäft zu retten

In einem bewegenden Facebook Video appelliert er an die Politik, die Hilfeversprechen in die Tat umzusetzen. „Ihr habt gesagt wir helfen, Ihr habt gesagt wir helfen schnell, Ihr habt gesagt wir helfen unbürokratisch.“ Leider unerhört.

Der tüchtige Geschäftsmann war nämlich einer der ersten, der sämtliche Anträge auf finanzielle Hilfe stellte. „Ich habe bis heute noch keinen einzigen Cent gesehen.“, beklagt sich der Herrenausstatter über seine kritische Lage. „Wir füllen uns momentan alle an der langen Leine gelassen. Die Bevölkerung glaubt, dass wir unterstützt werden. Die Wahrheit ist: 90 % aller Mittelständler haben bis heute keinen Pfennig bekommen!“.

Die traurige Tatsache ist, dass „Lo & Go“ schon seit dem 18. März auch keine Einnahmen mehr hat. Die Miete und Löhne, muss Rolf Eisenmenger aus seiner Altersvorsorge bezahlen. 

Support your Local

Damit die lokalen Geschäfte nicht in Vergessenheit geraten und durch ihre Stammkunden unterstützt werden, setzt sich der kämpferische Herrenausstatter dafür aktiv ein. Mit seinen Plakaten „Support your Local“ motiviert er die potentiellen Kunden ihre lokalen Anbieter nicht im Stich zu lassen.

„Gehen Sie zu Ihrem „Bäcker“ um die Ecke. Sie sichern damit Arbeitsplätze!“ wirbt er dafür, in Corona-Zeiten den heimischen Handel zu unterstützen.

 

Momentan ist der Promi-Ausstatter zuversichtlich und hoffnungsvoll. Durch den Kauf der Gutscheine werden die lokalen Geschäfte mit einer Fülle von Sympathie überschüttet.

Online-Shop als zusätzliche Rettung

Getrieben durch seinen Optimismus, eröffnet Rolf Eisenmenger diese Woche sein erstes Online-Shop. Da es bis vor Kurzem nie zu Debatte stand, werden 

„Lo & Go“ Kunden allerdings nur gewisse, eingeschränkte Produktpalette angeboten bekommen.

„Online waren wir bis jetzt nie, weil wir sehr individuell sind. Das was wir bitten, kann man nicht in ein Paket packen.“ https://www.lo-and-go.de

Doch Rolf Eisenmenger hält tapfer durch, damit er in den kommenden 

20 Jahren seine Kunden mitten im Herzen Hannovers weiterhin herzlich empfangen kann. 

BOULEWAHR! wünscht Herr Eisenmenger viel Erfolg!

Text: Anna Karolina Heinrich (BOULEWAHR Vertretung Österreich & Los Angeles)

Fotos: Oliver Vosshage

 

Send this to a friend