•  

Ruby O. Fee Setzt sich für mehr Nachhaltigkeit ein

Als Kind bummelte ihre Mutter mit ihr über Flohmärkte. So lernte Ruby O. Fee (23) schon früh, wie man Dinge wiederverwertet, anderen hilft und bewusster mit Ressourcen umgeht. Die Schauspielerin (‚Polar‘) sorgt sich um Klimawandel und Umweltprobleme, darum hofft sie, dass andere ebenso wie sie versuchen, mit kleinen Schritten etwas zum Besseren zu verändern.

Ruby: Jeder kann etwas tun

„Ich habe mit meiner Mutter als Kind immer sehr viel auf Flohmärkten eingekauft, wo wir Klamotten dann an Bedürftige weitergegeben haben. Dadurch wurde mir schon früh ein Bewusstsein dafür mitgegeben“, sagte sie im ‚Gala‘-Interview.

Heute interessiert sie sich nicht nur für nachhaltige Mode, sondern auch für energieeffizientere Wege der Fortbewegung. Zugegebenermaßen nicht einfach, wenn man beruflich auch einmal in den Flieger steigen muss.

Besser kleine Schritte als keine

Unseren Lebensstil zu überdenken, um das Klima und die Umwelt zu schonen, klingt nach einer gewaltigen Aufgabe. Davon sollte sich niemand abschrecken lassen, findet Ruby.

„Wenn man erstmal bei kleinen alltäglichen Dingen anfängt, fällt es gar nicht mehr so schwer, die Gewohnheiten abzulegen“, ermutigt sie. „Das fängt schon bei der Mülltrennung an, zum Einkaufen Stoffbeutel mitnehmen oder weniger abgepackte Sachen kaufen und Ausschau nach regionalen Produkten halten.“

Sie freut sich auch, dass in ihrer eigenen Branche langsam umgedacht wird und dass beim Dreh immer öfter wiederverwertbare Glasflaschen zum Einsatz zu kommen anstelle von Plastikbechern.

© Cover Media (CM-TM//)

Send this to a friend