•  

Sabia Boulahrouz: Playboy-Sensation!

Der Playboy sucht sich in regelmäßigen Abständen weibliche, prominente Schönheiten als sexy Cover-Protagonistinnen. Vor kurzem wurde bekannt, dass Moderatorin Barbara Schöneberger gerade erst ein solch verlockendes Angebot abgelehnt hat. Jetzt scheint Playboy-Boss Florian Boitin ein anderes Objekt der Begierde gefunden zu haben: ausgerechnet Sabia Boulahrouz. BOULEWAHR erwischte beide, als sie nach einem gemeinsamen Vorgespräch aus einem Hamburger Nobel-Hotel kamen.

Schon bei ihren letzten Presse-Events, wie dem Hamburger Presseball oder der Charity-Veranstaltung von „Palazzo“ zeigte Sabia, dass sie aktuell in Topform ist. Ein enges sexy Kleid, eine tolle Figur und ein perfektes Make-Up. Das Jahr fängt für die Dreifach-Mama sichtbar gut an.

BOULEWAHR erwischte beide vorm Luxus-Hotel

Sabia zeigt sich aktuell in Top-Form. Fotos: Instagram, ProSieben
Florian Boitin ist Chef vom Playboy.

Und gesehen haben diese Bilder mit Sicherheit auch die Verantwortlichen von Deutschlands renommiertesten Erotik-Heft. Denn an Sabia Boulahrouz graben die Verantwortlichen schon seit längerem herum. Doch bislang hatte die Moderatorin die Anfragen des Männer-Magazins immer dankend abgelehnt. Doch diesmal ist alles anders!

Denn Ende letzter Woche erwischt BOULEWAHR die Hamburgerin beim Verlassen des Sterne-Hotels „Vier Jahreszeiten“ an der Binnenalster in ihrer Heimat. Doch nicht etwa alleine. An ihrer Seite spaziert Playboy-Boss Florian Boitin aus der Luxus-Herberge. „Beide waren bestens gelaunt, lachten miteinander, umarmten sich. Dann stiegen sie in ein Taxi“, schildert unser Redakteur die Szenerie. Entsprechende Fotos liegen dem niederländischen TV-Magazin „Shownieuws“ vor und wurden in dessen RTL-Sendung gezeigt. 

Wir erfahren von Hotelgästen: Beide haben sich mindestens eine Stunde lang getroffen. Worüber dabei geredet wurde, dürfte klar sein. Sabia scheint ernsthaft daran interessiert zu sein, für den Playboy erotische und sinnliche Fotos zu produzieren – wenn der Preis stimmt.

Shooting soll dieses Jahr stattfinden – Hammer-Gage im Gespräch

Sabia nahm im letzten Jahr bei „Global Gladiators“, bewies ihren Mut in waghalsigen Übungen – wie hier mit Lucas Cordalis. Foto: ProSieben

Sabia hat sich nach der Schlammschlacht mit Sylvie längst eine eigene Karriere aufgebaut, nahm an TV-Shows wie „Global Gladiators“ oder „Promi Shopping Queen“ teil. Weitere Projekte sollen sich in der Pipeline befinden. Klar, dass die schöne 40-Jährige so in den Fokus des Playboys gelangt. Nach BOULEWAHR-Informationen sind die Verhandlungen weit fortgeschritten, ein Shooting in den nächsten Monaten ist sehr wahrscheinlich. Und wo könnte Sabias Foto-Gage liegen? „Da sie aktuell ein begehrter Gast auf Promi-Events ist und auch einige Show-Angebote hat, müsste der Playboy schon tief in die Tasche greifen. Ein Honorar jenseits von 70.000 Euro würde mich nicht überraschen“, verrät ein Branchen-Insider. Wow, was für ein warmer Regen für die dreifache Mama, der zeigt: Die Verantwortlichen des Playboys meinen es wirklich ernst!

Doch um das Geld soll es Sabia gar nicht gehen. Uns verriet sie bei einem Promi-Event einmal: „Das Wichtigste ist für mich meine Familie. Ich würde jeden Karriereschritt mit meinen Lieben absprechen. Und wenn etwas anstünde, gegen das sich alle vehement aussprechen, dann mache ich es auch nicht!“ 

Familie muss ihr „Go“ geben

Bleibt nur für den Playboy – und natürlich auch für dessen zahlreiche männliche Leser – zu hoffen, dass Sabias Familie dem schönen Model grünes Licht gibt und sie für Barbara Schöneberger in die Bresche springen wird. BOULEWAHR bleibt in jedem Fall dran.

Als Journalist mit langjähriger Erfahrung in verschiedenen Verlagshäusern machte sich Bastian May am 19. Januar mit BOULEWAHR und einem tollen Team selbständig. Philosophie: Besser MIT den Prominenten reden, anstatt bloß über sie. Fair, nah, klar - BouleWAHR

Send this to a friend