•  

Sara Dastjani: “Wegen Corona kann ich nur in Europa arbeiten!”

Die Schauspielerin, Autorin und Model Sara Dastjani lebt seit über sieben Jahren in Los Angeles. Sie hat nach 5 Monaten Quarantäne und Industrie Stillstand, in der Film und Medien Industrie in Hollywood, ihre Koffer gepackt und ist mit dem ersten Direktflug nach Deutschland zurück gekehrt.

Wegen Corona kann ich nur in Europa arbeiten!

Sara Dastjani war 5 Monate alleine isoliert und in ihrer Wohnung in Beverly Hills eingesperrt. Alle Modeljobs, Brand Deals und ein anstehendes Filmprojekt wurden eingefroren. Models, Schauspieler und Influencer haben von heute auf morgen keine Einnahmen mehr. “Viele deutsche Model Kolleginnen sind wieder in die Heimat zurück gekehrt. Es war eine Zeit in der man als deutscher Staatsbürger gemerkt hat, wie gut es uns in der aktuellen Corona Zeit im Vergleich zu vielen anderen Ländern geht.

Ihr war klar, sobald die Flüge nach Deutschland wieder starten, dass sie die erste Maschine nach Deutschland nimmt. “Es ist wirklich beängstigend! Viele Models und Influencer haben während der Quarantäne in Amerika nicht einen einzigen Cent mehr verdient.” Deshalb entschied sie – sie muss nach Hause zurück. “Es war schwer genug ohne Familie isoliert zu sein, aber finanziell ging wirklich nichts mehr. Mir wurde sofort klar, wegen Corona kann ich nur in Europa arbeiten!”

Was Männer und Frauen wirklich wollen

Neben der Schauspielerei, und der Arbeit als Entrepreneur, ist Sara Dastjani gerade an ihrem internationalen Musik Projekt dran. „Durch die Corona Situation ist alles nach hinten gelegt worden.

Foto: Andreas Engelhard

Man war quasi gezwungen einen Gang runter zu schalten. Hat sicher auch seine Vorteile!“ Boulewahr ist gespannt was Sara zukünftig in ihrer Heimat bewegen wird. Derzeit übersetzt sie ihr Buch auf Englisch und schreibt es um. Die gebürtige Perserin, die in Stuttgart ihren Hauptsitz behalten hat, ist direkt in der ersten Woche in Deutschland beim „Red Ladies Club“ zu einer exklusiven Buch-Signierung ihres Buches „Was Männer und Frauen wirklich wollen“ eingeladen worden, und hat schnell neue Auftragsangebote aus Deutschland und Australien bekommen.

Als Autorin und mit Werbe Aufträgen kann ich von überall aus arbeiten. Ich habe nach 7 Jahren Hollywood verstanden, dass es in der Heimat am schönsten ist.“

 

Boulewahr bedankt sich für das offene Interview und wünscht Sara alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.

Fotos: Sara Dastjani

 

Send this to a friend