•  

Sexbombe Anastasiya Avilova will Dreier im Tatort!

Wie bitte? Anastasiya Avilova ist ohnehin schon eine heiße Sexbombe und erfolgreiches Model. Nun möchte sie gerne in der Krimiserie Tatort (Gemeinschaftsproduktion von ARD, ORF und SRF) ihr Können als Schauspielerin unter Beweis stellen und verrrät BOULEWAHR in einem exklusiven Interview, welche Vorstellungen sie hat.

Nacktheit allein reicht nicht!

Das Anastasiya sich ausdrucksvoll vor der Kamera präsentieren kann, hat sie in den letzten Monaten schon bewiesen. Zahlreiche Shootings und Auftritte kann sie als Model und Playmate vorweisen und findet daran nach wie vor Gefallen. Ihr ist es sehr wichtig, nicht einfach nur Fotos zu machen oder sich nackt zu zeigen, sondern einen gewissen künstlerischen Anspruch zum Ausdruck zu bringen, wie sie Boulewahr erzählt. „Ausziehen und da plump rumsitzen kann jeder. Das will aber keiner mehr sehen. Es gibt heutzutage so viel Nacktheit, egal wo man hinguckt – Zeitung, Internet oder sogar auf der Straße. Nacktheit allein reicht nicht!“

Fotoshooting auf Mallorca  / Foto: Alex Heitz

Ästhetik ist der jungen Frau sehr wichtig. Es gibt zu viele Angebote und deswegen möchte sie sich bei allem, was sie macht, von den Anderen unterscheiden. Anastasiya wurden schon einige TV-Formate angeboten, wie zuletzt Adam sucht Eva. Dies lehnte sie jedoch ganz klar ab mit den Worten „Das ist mir einfach zu geschmacklos!“
Gerade bei einem ersten Kennenlernen möchte sie die Person, egal ob männlich oder weiblich, nicht direkt nackt sehen. Die ehemalige Temptation Island Kandidatin ist für alles offen, aber eine Kennlernphase sieht für sie ganz anders aus.

Erotische Liebesszene mit männlichen und weiblichen Darstellern

Derzeit ist das Model für ein Fotoshooting auf Mallorca. BOULEWAHR fragte sie nach ihren zukünftigen Plänen, und ob sie sich vorstellen kann, in einem Film eine Liebes- oder Sexszene zu spielen. „Natürlich kann ich das! Gerade weil ich keine Erfahrungen als Schauspielerin haben, wird es eine leidenschaftliche und echte Szene sein. Bei so vielen deutschen Schauspielern sieht alles immer so gestellt aus.“

Anastasiya empfindet das Schauspielern als eine Art Kunst und weiß, dass sie solche Szenen besonders gut spielen könnte, denn ihr liegt es im Blut zu flirten. Für sie wäre es sehr interessant, eine solche erotische Liebesszene mit einem männlichen und weiblichen Darsteller zu spielen. „Ich würde gerne eine Liebes- oder Sexszene mit einer Frau und einem Mann spielen, da ich im echten Leben auch keinen Unterschied mache. Ich finde beide Geschlechter sehr attraktiv und anziehend.“

Bei der Frage, welches TV-Format für sie in Frage kommt, antwortet Anastasiya: „Tatort wäre eine ansprechende Filmserie, weil ich hier bestimmt neue Stimmung reinbringen würde. Die Geschichten sind echt interessant, aber die spielen teilweise alles mit `nem Stock im Arsch und das würde ich mit meiner Art und Weise ändern.“

Foto: Alex Heitz

 

 

Vorstellungen, die mit Sicherheit auch den Regisseur vom Tatort auf neue Ideen bringen werden. Anastasiya Avilova steht auf jeden Fall bereit und freut sich über eine heiße Rolle.

Send this to a friend